Typ A und Typ B oder doch nicht mein Typ?

Dieses Semester haben wir zum ersten mal zwei Veranstaltungskategorien – mit und ohne Zeitfenster, bei uns Typ A oder Typ B genannt. 

Typ A – A wie asynchron. Das bedeutet, dass deine Veranstaltungen kein festes Zeitfenster haben. Es kann vorkommen, dass feste Treffen während dem Semester geplant sind.  

Typ B – Diese Veranstaltungen haben feste Zeitfenster, finden also synchron zu den angegebenen Zeiten statt. Dies kann entweder online (Webex, Zoom, etc) oder an der Hochschule in Präsenz stattfinden. Möglich sind auch Hybrid-Seminare, die im Wechsel Online und in Präsenz stattfinden. 

Welches OEP-Seminar ist das richtige?

Wenn ihr euer OEP macht, müsst ihr das Seminar zur Vor -und Nachbereitung dazu belegen. Das Seminar „Unterrichtsplanung“ wird erst im darauf folgenden Semester, im Anschluss an das OEP belegt.

Zählt das OEP zu meinen Veranstaltungen?

Ja, das OEP selbst, sowie das Seminar zur Vor -und Nachbereitung, welche ihr am besten im Ersten Semester belegt, sofern möglich, zählen als eine Veranstaltung, ihr bekommt hier auch ECTS.

Wann sollte ich keine Prioritäten setzen?

Wenn eine Veranstaltung mehrere Termine ohne Teilnehmerbegrenzung hat, ergibt es keinen Sinn, Prioritäten anzugeben, da keine Teilnehmbegrenzung bedeutet, dass alle zugelassen werden, die einen Platz beantragen.

Wann sollte ich Prioritäten setzen?

Einige Seminare können Teilnehmerbegrenzungen haben, bieten aber mehrere Termine an. Wenn dies der Fall ist, ist es sinnvoll Priöritäten anzugeben um die eigene Chance zu erhöhen, zu einem der Termine zugelassen zu werden.  

Wie kann ich Prioritäten für eine Veranstaltung mit mehreren Parallelgruppen vergeben?

Bei der Anmeldung zu verschiedenen Gruppen unbedingt die obere Schaltfläche nutzen. Bei den unteren ist nur die Belegung des dortigen Einzeltermins möglich, nicht aber die Prioritätensetzung für mehrere Gruppen. Alternativ könnt ihr auch direkt in der Auswahl davor auf belegen/abmelden klicken:

 Die Auswahl der Prioritäten sieht dann wie folgt aus:

Wählt in den Gruppen einfach aus, welche ihr mit welcher Priorität auswählen wollt und klickt dann unten auf „Platz beantragen“.

Wie viele ETCS muss ich pro Semester absolvieren?

Der Richtwert liegt bei 30 Punkten pro Semester, also ca. 10 Veranstaltungen. Das variiert aber immer aufgrund persönlicher Umstände (Arbeit, Familie, Hobbies …). Wichtig ist anfangs das Absolvieren eurer Modul 1-Prüfungen (Frist 4. Semester).

Gibt es bestimmte Fristen, bis wann ich welche Veranstaltung belegt haben muss?

Veranstaltungen, die bis einschließlich zum 4. Semester abgeschlossen sein müssen:

  • GS
    • Fach 1: Modul 1 (Einführungsveranstaltungen)
    • Fach 2: Modul 1 (Einführungsveranstaltungen)
    • EW: Modul 1 (Allgemeine Pädagogik & Schulpädagogik)
  • Sek I
    • Fach 1: Modul 1 (Einführungsveranstaltungen)
    • Fach 2: Modul 1 (Einführungsveranstaltungen)
    • EW: Modul 1 (Allgemeine Pädagogik)
  • SoPäd
    • Fach 1: Modul 1 (Einführungsveranstaltungen)
    • EW: Modul 1 (Allgemeine Pädagogik)
    • Grundbildung (Mathe/Deutsch): Modul 1

Psychologie und Educational Studies (= Bildungswissenschaften) müssen nicht bis zum 4. Semester abgeschlossen sein.