Corona und Praktika?

OEP – Orientierungs- und Einführungspraktikum

https://www.ph-ludwigsburg.de/oep

Das OEP findet bei allen Studiengängen im Bachelor statt. Das OEP wird im 1. oder spätestens 2. Semester angemeldet und am Ende des gleichen Semesters in der vorlesungsfreien Zeit absolviert

Wichtig! Es ist eine Anmeldung im LSF für das Vor- und Nachbereitungsseminar erforderlich. Das Seminar Zur Unterrichtsplanung wird im folgenden Semester besucht.

Die Schulsuche erfolgt selbständig. Die Schule, die ausgewählt wird ist konform zum Studiengang zu wählen.  à Zur Bewerbung für den Praktikumsplatz wir ein Merkblatt der PH beigelegt, das sich auf der PH Website abrufen lässt.

Das OEP geht drei Wochen lang. Es müssen drei eigene Unterrichtsversuche absolviert werden. Diese werden in Unterrichtsskizzen festgehalten.

ISP – Integriertes Semesterpraktikum

https://www.ph-ludwigsburg.de/isp.html

Für Bachelor GPO und SoPäd: Es müssen das OEP und die zugehörigen Seminare abgeschlossen sein (Vor/Nachbereitung und Unterrichtsplanung). Zeitraum der  Anmeldung ist im dritten Semester. Das ISP findet dann im vierten Semester statt. Im Ausnahmefall kann die Anmeldung auch erst im vierten Semester und das Praktikum im fünften Semester erfolgen.

Die Schule wird von der PH nach der Online-Anmeldung zugeteilt!

Das ISP geht ein Semester lang (Vorlesungszeitraum)

Das ISP findet an vier Tagen in der Woche statt. An einem Tag finden Begleitveranstaltungen an der PH statt, die belegt werden müssen.

Für Studierende der SEK 1 ist das ISP erst im Master angedacht. Dort erfolgt die Anmeldung im ersten Semester.

BA – Blockpraktikum Sekundastufe

https://www.ph-ludwigsburg.de/bp-po2015.html

Es muss das OEP und die zugehörigen Seminare abgeschlossen sein (Vor/Nachbereitung und Unterrichtsplanung). Das BA wird im vierten Semester durchgeführt.

Die Schule wird selbst ausgewählt. Die Schule muss konform sein mit dem Studiengang.

Das BA dient der Planung, Realisierung und Reflexion eines Unterrichtsprojekts oder der Durchführung praxisbezogener Forschung. Das Praktikum geht mindestens vier Wochen. Insgesamt sind mind. 20 Wochenstunden in der Schule erforderlich. Es müssen mindesten 3 eigene Unterrichtsstunden je Woche gehalten werden

BA – Blockpraktikum SöPäd – zweite Fachrichtung

https://www.ph-ludwigsburg.de/bp-sop+M524548dc2fc.html

Das BA findet im Masterstudiengang statt. Die Anmeldung erfolgt im ersten Semester und wird im anschließenden vorlesungsfreien Zeitraum absolviert.

Für dieses Praktikum können nur Schulen gewählt werden, die konform zum studierten Lehramt sind. Gymnasien, Abendgymansien und Volkshochschulen können nicht gewählt werden. Schulen mit einem inklusiven Setting können gewählt werden. Es können Schulen weltweit gewählt werden.

Das Praktikum geht mindestens vier Wochen lang. Insgesamt sind mind. 20 Wochenstunden in der Schule erforderlich. Es müssen mindesten 3 eigene Unterrichtsstunden je Woche gehalten werden. (Unterschiede zwischen den Schwerpunkten!! Bitte Schwerpunktbezogene Informationen nachlesen!)

PP – Professionalisierungspraktikum / ALSO HOLA

https://www.ph-ludwigsburg.de/pp.html

Anmeldung à im ersten Semester GPO oder im zweiten Semester SoPäd à Das PP kann erst nach dem BA-SoPäd absolviert werden.

(im Aufbaustudium ALSO-HOLA (SPO 2018) bzw. ALSO (SPO 2019))

Anmeldung ab April für Praktika im Herbst und Wintersemester oder ab Oktober für Praktika im Frühjahr und Sommersemester.

Das Praktikum muss im GPO, SEK I und SPO mindestens 3 Wochen bei Aufbau ALSO-HOLA (PO 2018) 20 Tage, bei ALSO (PO 2019) 15 Tage dauern. Es müssen mindestens drei eigenen Unterrichtsstunden pro Woche gehalten werden.

Das Praktikum kann an einer Bildungseinrichtung jeder Art absolviert werden.

Das PP dient der Planung, Realisierung und Reflexion eines Unterrichtsprojekts oder der Durchführung praxisbezogener Forschung Das Projekt wird gemeinsam mit einer Lehrperson der PH definiert. Betreuung individuelle von einem Hochschuldozenten

Ansprechpartner

Studienabteilung: Alles rund ums Organisatorische: Studiausweis futsch? Fachwechsel? Rückmeldung ging schief? Exmatrikulation steht an? Hier wird dir geholfen.

Prüfungsamt: Alles rund um die Prüfungen (d’uh): Eintragung von Noten, Verbuchung von Leistungen, Anträge auf Verlängerungen uvm.

Schulpraxisamt: Endlich Praxis statt nur trockene Theorie. Jegliche Praktika und deren Anmeldung laufen über die Schreibtische der Mitarbeiter:innen des Schulpraxisamtes.

Akademisches Auslandsamt: Lisa, 19 hat Lust auf Australien, hier erfährt sie, ob sie dort auch studieren kann!

Studierendenwerk: BAföG-Probleme? Bock auf Wohnheim? Studienfinanzierung auf wackeligen Beinen? Da hat das Studierendenwerk den richtigen Ansprechpartner für dich.

Studiengangs-/Fachberater: Ist mein Studiengang/Fach der/das Richtige für mich? Hier kannst du dich beraten lassen.

Dozenten: Erste Ansprechpartner rund um die Kurse und Kursinhalte, für Unterschriften zu Bausteinen oder für Exkursionen.

Fachschaften: Keiner kennt sich besser aus in deinem Fach als die Fachschaft. Nutze das Wissen der „alten Hasen“.

Sekretariate der Fächer: Zuständig für alles Organisatorische in den Fächern. Sammelschein voll? Nice! Ab zum Sekretariat damit!

KomBi: Beratungsstelle für alle Student:innen, die Hilfe suchen bei verschiedensten Themen (bspw: Prüfungsstress, Depressionen etc.). Bietet jedes Semester auch viele Workshops an.

Hochschulgemeinden: Für all deine spirituellen Bedürfnisse. Haben auch während Corona ein breites Angebot an Veranstaltungen zu bieten.

Gleichstellungsbüro: Damit alles fair bleibt zwischen den Geschlechtern und damit niemand auf der Strecke bleibt, auch wenn du mit Kind studieren willst.

AStA: Wir sind generell für alle deine Anliegen da. Mit unseren 12 Referaten kann dir ganz sicher eine:r von uns weiterhelfen. Außerdem vertreten wir deine Anliegen gegenüber der Hochschule und nach außen.

Geschichte: Wann und wo muss ich Modulprüfungen schreiben?

Du musst in jedem Modul eine benotete Modulprüfung schreiben (außer Modul 1 – das ist umbenotet!). Dies ist erforderlich, um das Modul erfolgreich abzuschließen. 
Im ersten Modul werdet Ihr ein Portfolio zu den Bausteinen 1.1 und 1.2 verfassen müssen. Näheres werden Dir die Dozierenden der Veranstaltungen 1.1 und 1.2 erklären. 
In allen anderen Modulen kannst du die Modulprüfung in einem der Bausteine des Moduls ablegen. Sprich hierzu einfach die entsprechenden Dozierenden der Veranstaltungen an. Die meisten Dozierenden des Faches Geschichte erbitten die Ausarbeitung einer Hausarbeit für eine Modulleistung. Allerdings sind auch Klausuren, ein Kolloquium oder andere Prüfungstypen möglich. Die Entscheidung liegt bei deinen Dozierenden.

Typ A und Typ B oder doch nicht mein Typ?

Im LSF sind Veranstaltungen aufgrund der Pandemie als Typ-A oder Typ-B-Veranstaltung ausgewiesen. 

Typ A – A wie asynchron. Das bedeutet, dass deine Veranstaltungen kein festes Zeitfenster haben. Es kann vorkommen, dass feste Treffen während dem Semester geplant sind.  

Typ B – Diese Veranstaltungen haben feste Zeitfenster, finden also synchron zu den angegebenen Zeiten statt. Dies kann entweder online (Webex, Zoom, etc) oder an der Hochschule in Präsenz stattfinden.

Möglich sind auch Hybrid-Seminare, die im Wechsel online und in Präsenz stattfinden.

Prüfungsrücktritt

Bei angemeldeten Prüfungen werden zwei Prüfungsarten unterschieden 

Klausuren, mündliche Prüfungen  

Bei einer Erkrankung am Prüfungstag muss unverzüglich ein ärztliches Attest (Formular vom Prüfungsamt) eingeholt werden. Dieses Attest muss mit einem selbstverfassten Rücktrittsgesucht (Fach, Modul, Prüfer, Prüfungstermin, Unterschrift) beim Prüfungsamt abgegeben werden. 

–>  Momentan kann alles per Mail eingereicht werden. 

Bei einer Erkrankung vor der Prüfung muss eine Mitteilung per Mail an den/die Prüfer*in und das Prüfungsamt gesendet werden. Darin muss stehen, dass man aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Prüfung teilnehmen kann. 

! Nehmen zugelassene Prüfungskandidaten nicht an der Prüfung teil und stellen kein bzw. nicht rechtzeitig ein krankheitsbedingtes Rücktrittsgesuch, wird die Prüfung als „nicht bestanden“ gewertet. Ein nachträglicher Rücktritt ist nicht möglich.  

Hausarbeiten, Portfolios, etc. 

Bei einer Erkrankung während oder über den Prüfungstermin hinaus bitte unverzüglich ärztliches Attest (Formular vom Prüfungsamt) einholen. Dieses Attest muss mit einem selbstverfassten Rücktrittsgesucht (Fach, Modul, Prüfer, Prüfungstermin, Unterschrift) beim Prüfungsamt abgegeben werden. 

Momentan kann alles per Mail eingereicht werden. 

Bei einer Erkrankung kurz vor Abgabe der Prüfungsleistung ist kein Rücktritt mehr möglich. In diesem Fall muss der zum Zeitpunkt der Erkrankung vorliegende Bearbeitungsstand der Hausarbeit abgegeben werden.  

–> Geben zugelassene Prüfungskandidaten nichts ab, wird die Prüfung als „nicht bestanden“ gewertet. Ein nachträglicher Rücktritt ist nicht möglich. 

Das Attestformular findet man auf der Homepage des Prüfungsamts. 

Corona und Prüfungen?

Für Bachelor-/Masterarbeiten sowie wissenschaftliche Arbeiten gilt folgendes: 

  • Verzicht auf persönliche Abgabe der Arbeiten
  • Stattdessen sollen die Arbeiten in die Postfächer des Prüfungsamtes gegenüber der Pforte oder in den Briefkasten des Prüfungsamtbüros (1.108/1.109) zu den Öffnungszeiten eingeworfen werden.
  • Per Post ist auch möglich, allerdings muss hierbei die Post spätestens am Tag des Abgabetermins an der PH eingehen.

Modulprüfungen:

  • Die Form der Modulprüfung (Hausarbeit, Mündlich/Schriftlich, Portfolio, etc.) für das jeweilige Fach bzw. das Modul findet sich im Studiehandbuch.
  • Prüfungen werden über das LSF angemeldet.
  • Prüfungen die im LSF eingetragen werden, müssen zusätzlich noch mit der Dozentin bzw. dem Dozenten abgesprochen werden (Genaue Formalitäten, Prüfungsmöglichkeit, etc.)

Für Modulnachweise gilt folgendes: 

  • Modulnachweise erfolgen über das LSF. 
  • Modulbausteine müssen zusätzlich zu der regulären Anmeldung im LSF eingetragen werden. Der Zeitraum für diese Anmeldung wird ungefähr vier Wochen umfassen und noch bekannt gegeben (?)
  • Über das LSF angemeldete Modulbausteine werden automatisch verbucht, sobald das Seminar als bestanden bestätigt wird

Alternativ, bei vergessenen Unterschriften aus vorherigen Semestern oder bei Seminaren die nicht online verbucht werden können gilt:

  • Modulnachweise müssen weiterhin im Original im Prüfungsamt eingereicht werden. Dies kann postalisch erfolgen bzw. durch Einwurf in den PH Briefkasten an der Pforte.
  • Weiterhin ist es möglich, die eingescannten Modulnachweise an die Sekretärin des zuständigen Instituts per E-Mail zu senden. Diese wird die Unterschriften prüfen und die E-Mail an das Prüfungsamt mit der Freigabe zur Verbuchung

Was sind Webex und Zoom?

Viele Dozierenden nutzen für ihre Seminare den Dienst Webex für Videokonferenzen. Studierende der PH haben zudem die Möglichkeit, sich einen eigenen Webex-Raum einzurichten, sodass auch eigene Meetings (z.B. für Gruppenarbeiten) eröffnet werden können. Für den eigenen Account bedarf es einer FReischaltung. Wie genau dies funktioniert, kann in dem Moodle-Kurs „Hilfen und Anleitungen zu Moodle und E-Learning“ nachgelesen werden.Auch ohne eigenen Zugang kann Webex genutzt werden, bei einer Browser-Nutzung benötigt es auch keine Vorinstallation, jedoch wird die Installation der Desktop-App empfohlen, da diese zusätzliche Funktionen bietet.

Was sind das alles für Praktika?

OEP – Orientierungs- und Einführungspraktikum

Das OEP findet bei allen Studiengängen im Bachelor statt. Das OEP wird im 1. oder spätestens 2. Semester angemeldet und am Ende des gleichen Semesters in der vorlesungsfreien Zeit absolviert.

Wichtig! Es ist eine Anmeldung im LSF für das Vor- und Nachbereitungsseminar erforderlich. Das Seminar Zur Unterrichtsplanung wird im folgenden Semester besucht.

Die Schulsuche erfolgt selbständig. Die Schule, die ausgewählt wird, ist konform zum Studiengang zu wählen.  Zur Bewerbung für den Praktikumsplatz wird ein Merkblatt der PH beigelegt, das sich auf der PH Website abrufen lässt.

Das OEP geht drei Wochen lang. Es müssen drei eigene Unterrichtsversuche absolviert werden. Diese werden in Unterrichtsskizzen festgehalten.

ISP – Integriertes Semesterpraktikum

Für Bachelor GPO und SoPäd: das OEP und die zugehörigen Seminare müssen abgeschlossen sein (Vor/Nachbereitung und Unterrichtsplanung). Zeitraum der Anmeldung ist im dritten Semester. Das ISP findet dann im vierten Semester statt. Im Ausnahmefall kann die Anmeldung auch erst im vierten Semester und das Praktikum im fünften Semester erfolgen.

Die Schule wird von der PH nach der Online-Anmeldung zugeteilt!

Das ISP geht ein Semester lang (Vorlesungszeitraum).

Das ISP findet an vier Tagen in der Woche statt. An einem Tag finden Begleitveranstaltungen an der PH statt, die belegt werden müssen.

Für Studierende der SEK 1 ist das ISP erst im Master angedacht. Dort erfolgt die Anmeldung im ersten Semester.

BA – Blockpraktikum Sekundarstufe

Es muss das OEP und die zugehörigen Seminare abgeschlossen sein (Vor/Nachbereitung und Unterrichtsplanung). Das BA wird im vierten Semester durchgeführt.

Die Schule wird selbst ausgewählt. Die Schule muss konform sein mit dem Studiengang.

Das BA dient der Planung, Realisierung und Reflexion eines Unterrichtsprojekts oder der Durchführung praxisbezogener Forschung. Das Praktikum geht mindestens vier Wochen. Insgesamt sind mind. 20 Wochenstunden in der Schule erforderlich. Es müssen mindesten 3 eigene Unterrichtsstunden je Woche gehalten werden

BA – Blockpraktikum SoPäd – zweite Fachrichtung

Das BA findet im Masterstudiengang statt. Die Anmeldung erfolgt im ersten Semester und wird im anschließenden Vorlesungsfreienzeitraum absolviert.

Für dieses Praktikum können Sie nur Schulen wählen, die konform zum studierten Lehramt sind. Gymnasien, Abendgymnasien und Volkshochschulen können nicht gewählt werden. Schulen mit einem inklusiven Setting können gewählt werden. Sie können Schulen weltweit wählen.

Das Praktikum geht mindestens vier Wochen lang. Insgesamt sind mind. 20 Wochenstunden in der Schule erforderlich. Es müssen mindesten 3 eigene Unterrichtsstunden je Woche gehalten werden. (Unterschiede zwischen den Schwerpunkten!! Bitte Schwerpunktbezogene Informationen nachlesen!)

PP – Professionalisierungspraktikum / ALSO HOLA

Anmeldung à im ersten Semester GPO oder im zweiten Semester SoPäd à Das PP kann erst nach dem BA-SoPäd absolviert werden.

(im Aufbaustudium ALSO-HOLA (SPO 2018) bzw. ALSO (SPO 2019))

Anmeldung ab April für Praktika im Herbst und Wintersemester oder ab Oktober für Praktika im Frühjahr und Sommersemester.

Das Praktikum muss im GPO, SEK I und SPO mindestens 3 Wochen bei Aufbau ALSO-HOLA (PO 2018) 20 Tage, bei ALSO (PO 2019) 15 Tage dauern. Es müssen mindestens drei eigenen Unterrichtsstunden pro Woche gehalten werden.

Das Praktikum kann an einer Bildungseinrichtung jeder Art absolviert werden.

Das PP dient der Planung, Realisierung und Reflexion eines Unterrichtsprojekts oder der Durchführung praxisbezogener Forschung Das Projekt wird gemeinsam mit einer Lehrperson der PH definiert. Betreuung individuelle von einem Hochschuldozenten

Wann habe ich Prüfungen?

Wann finden die Prüfungen statt?

Im SoSe 2021 finden die Prüfungswochen vom 26.07.2021 – 06.08.2021 statt.

Hab ich nur in diesen Wochen Prüfungen?

Der Prüfungszeitraum ist eigentlich dafür festgelegt, das auch nur in dieser Zeit Prüfungen geschrieben werden. Dies kann jedoch auch, abhängig vom Dozenten mal eine Woche früher oder auch später festgelegt werden.

Auch mündliche Prüfungen können oft außerhalb dieser Prüfungszeit stattfinden z.B. im Anschluss zur eigentlichen Prüfungszeit oder kurz vor dem Start eines neuen Semesters. Die genauen Prüfungstermine von den Veranstaltungen kann man jedoch sehr frühzeitig von seinen Dozenten erfahren, gerade wenn die Prüfung außerhalb des Zeitraums abgelegt werden soll.

Wo kann ich mich über die Prüfungszeit informieren?

Alle Termine und Fristen, die den Vorlesungszeitraum, die Dauer des Semesters, die Einführungstage, Ferien oder die Prüfungswoche betreffen kannst du unter folgendem Link nachlesen https://www.ph-ludwigsburg.de/1169.html

Regelstudienzeit?

Die Regelstudienzeit bezeichnet die Anzahl der Semester, die bis zum Abschluss eines Studiengangs nach der Studien- und Prüfungsordnung eines Studiengangs vorgesehen sind. Die tatsächliche Semesterzahl kann diese aber überschreiten.

Genieß einfach die sechs Semester Mindeststudienzeit – es werden die schönsten sieben Jahre deines Lebens!