AStA-Newsletter vom 19.09.2022

AStA-Newsletter vom 19.09.2022

AStA-Informationen

AStA-Sitzungen finden in der Vorlesungszeit montags von 12:00 Uhr – 14:00 Uhr digital statt. Interessierte sind jederzeit willkommen! Anleitung zur Teilnahme an AStA-Sitzungen auf unserer Website.

AStA-Büro

Raum 1.016
Montag bis Donnerstag 11:00 Uhr – 14:00 Uhr
Tel. 07141 140-1425
Mail: mail@asta-phlb.de

Studierenden-Service-Center (SSC)

Du hast Fragen oder Anliegen rund um dein Studium? Das Studierenden-Service-Center ist online wieder für dich da.

Veranstaltungen

Was?Wer?Wann?Wo?
Info: Demo gegen BeitragserhöhungDiv. Organisationen20.09.22Stuttgart, Ministerium
BAföG-BeratungStudierendenwerk Stuttgart19.10.22AStA-Büro 1, 1.016
KleiderbasarIWC LB23./24.09.22Kulturzentrum Ludwigsburg

Studium

Info: Demo gegen die Erhöhung der Studierendenbeiträge am 20.09.22 in Stuttgart

Hallo an alle Studis, 

es gibt morgen eine Demo gegen die Erhöhung von Studierendenbeiträgen an der man teilnehmen kann.
Anbei die Pressemitteilung mit weiteren Informationen.
„Das Studierendenwerk Stuttgart plant seit Juni den Semesterbeitrag, den alle Studierenden entrichten müssen, um 25 € zu erhöhen. Dies würde eine Steigerung von aktuell 74 € auf 99 € pro Semester, also insgesamt knapp 200 € im Jahr bedeuten. Dafür erhalten die etwa 60 000 betroffenen Studierenden im Raum Stuttgart nicht etwa ein besseres Angebot; im Gegenteil: Auch die Preise in den Mensen und die Mieten der Wohnheime steigen – Dies stellt die Studierenden im Raum Stuttgart vor große Probleme. Denn diese können sich erst langsam wieder, nach mehr als zweieinhalb Jahren, von den Einschränkungen der Corona-Pandemie erholen. Schließungen von typischen Minijobstellen, wie zum Beispiel in der Gastronomie, bedeuteten fehlende Einkünfte – bis hin zu finanziellen Notlagen. Zudem sind derzeit die Rahmenbedingungen für das erfolgreiche Abschließen des Studiums durch die krisenbedingte Inflation für Viele gefährdet. Unter diesen Umständen stellt die Beitragserhöhung eine nicht tragbare finanzielle Mehrbelastung für Studierende dar.
Damit das Studium bezahlbar bleibt, setzen sich die Studierendenvertretungen der betroffenen Hochschulen dagegen ein.
Steigende Studierendenwerksbeiträge stellen auch außerhalb Stuttgarts ein Problem dar. Matthias Anbuhl, Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks, kommentierte diesbezüglich: „Staatliches Gegensteuern ist auch auf Länderebene dringend nötig: Die Studierendenwerke benötigen sehr rasch nun mehr finanzielle Unterstützung von den Ländern, damit sie die enormen Preissteigerungen bei Energie und Lebensmitteln nicht weiterreichen müssen an die Studierenden, in Form von stark erhöhten Mieten in den Studierendenwohnheimen und teurerem Essen in den Mensen. Das tun zu müssen, geht gegen die ‚DNA‘ der Studierendenwerke, deren Auftrag es als gemeinnützige Organisationen ist, die Studierenden mit bezahlbarem Wohnraum und günstigem Essen möglichst gut zu versorgen.“
Am Dienstag, den 20. September, demonstrieren Studierende ab 14 Uhr in der Nähe des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (Königstraße 23-25, 70173 Stuttgart) gegen die steigenden Beiträge der Studierendenwerke. Wir fordern finanzielle Unterstützung für die Studierendenwerke durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur und somit auch für uns – Die Preiserhöhungen dürfen nicht zu einer zusätzlichen Last für Studierende werden.“
Infos der Landestudierendenvertretung

BAföG-Beratung durch das Studierendenwerk Stuttgart im AStA-Büro 1.016

Du findest eine:n Berater:in von 11:35 – 13:45 Uhr im AStA-Büro, Zimmer 1.016 zu folgenden Terminen
Mi 19.10.22
Mi 26.10.22
Mi 02.11.22

Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Komm einfach vorbei!
Dein AStA

Studierende für Prüfungs- und Studiengangsausschüsse gesucht!

Lust auf die Modulhandbuchentwicklung genaue Prüfungsformen und die allgemeine Entwicklung der Lehre in deinem Studiengang Einfluss zu nehmen? In folgenden Ausschüssen sind noch Plätze frei: 
  – Lehramt Grundschule
– Lehramt Sek 1
– Bildungswissenschaften & Erwachsenenbildung/Weiterbildung
– Bildung und Erziehen im Kindesalter
– Kultur-&Medienbildung
– Kulturelle Bildung
– Berufliche Bildung/Ingenieruswissenschaften
– Bildungsforschung 
– Bildungsmanagement
– International Education Management (INEMA)
– Kulturwissenschaft und Kulturmanagement

Wenn du dich für eins der Ämter interessierst, schreibe uns gerne eine Mail: praesidium@stupa-phlb.de. Wir geben dir gerne noch mehr Infos bzw. notieren dich als mögliche:n Kandidaten:in.
Dein Studierendenparlament der PH Ludwigsburg


Studentisches Leben

Ausschreibung der digital.macht.schule Projekt- und Forschungsinitiativen 2023

Liebe Studierende, liebe Lehrende,liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,
Ende 2021 wurden die bewährten KOALA-Innovationsinitiativen vorerst letztmalig ausgeschrieben. Mit den Projekt- und Forschungsinitiativen des PSE-Verbundprojekts digital.macht.schule steht uns und Ihnen im Jahr 2023 jedoch erneut ein Werkzeug zur Verfügung, das Kooperationsvorhaben für einen befristeten Zeitraum finanziell unterstützt. Sollten Sie sich schon einmal auf eine KOALA-Ausschreibung beworben haben, werden Sie viele Ähnlichkeiten zu diesem Antragsverfahren entdecken. Zwei wesentliche Unterschiede gibt es jedoch:
Mit den Projekt- und Forschungsinitiativen in digital.macht.schule möchten wir schwerpunktmäßig die Zusammenarbeit zwischen Hochschule(n) und Schule(n) stärken. Gefördert werden daher ausschließlich Initiativen, bei denen ein oder mehrere Hochschulen mit mindestens einer Schule kooperieren. Fördergegenstand sind Vorhaben, die sich schwerpunktmäßig auf dem Themenfeld Digitalisierung/digitaler Wandel bewegen.
Wir laden Sie daher für das Jahr 2023 erstmalig ein, sich im Rahmen der Professional School of Education Stuttgart-Ludwigsburg mit Ideen in die Schul-Hochschulkooperation in der Region Stuttgart-Ludwigsburg einzubringen. Im Zuge der Projekt- und Forschungsinitiativen werden die originellsten Vorschläge zur Schul-Hochschul-Zusammenarbeit auf dem Feld der Digitalisierung / des digitalen Wandels mit finanziellen Mitteln gefördert.
Denkbare Initiativen sind dabei unter anderem:
– die Durchführung gemeinsamer Lehrveranstaltungen an Hochschulen oder von Angeboten an Schulen — gemeinsame Tagungen und Workshops von Schulen und Hochschulen zu fachbezogenen oder fachübergreifenden Themen der Digitalisierung / des digitalen Wandels
– kooperative Forschungsprojekte im Themenfeld Digitalisierung/digitaler Wandel, deren Ergebnisse während der Förderlaufzeit Eingang in die schulische Praxis finden
– Maßnahmen, die die Vernetzung zwischen zwei oder mehr Phasen der Lehrer*innenbildung befördern Weitere Details zur Ausschreibung sowie das Antragsformular finden Sie anbei sowie unter https://www.pse-stuttgart-ludwigsburg.de/projekte/aktuelle-ausschreibung/ .

Antragsfrist ist Freitag, der 4. November 2022.

Wir freuen uns auf Ihre Anträge an kontakt@pse-stuttgart-ludwigsburg.de

Hackathon des Projekts Maked_digital

Wie kann spielbasiertes Lernen in schulischen Bildungsprozessen Kompetenzen aufbauen? Wie entwickelt man Serious Games für einzelne Wissensfelder und was ist dabei didaktisch wichtig? Sind diese Spiele nur digital oder hat auch Gegenständlichkeit einen Wert? Die Antworten darauf werden Lehrende und Studierende beim diesjährigen Hackathon des Projekts MakEd_digital, unter dem Thema „Game-based Learning und Making“, am 14. und 15. Oktober 2022 gemeinsam suchen. Der Hackathon adressiert Menschen, die an Spielen zur Unterstützung von Bildungsprozessen interessiert sind und gerne mit anderen zusammenarbeiten. Dabei sollen Serious-Games-Prototyen entstehen, zu denen Expert:innen aus dem Feld weitere Impulse geben oder sich selbst einbringen. So entsteht Raum für Versuch und Austausch und zur Reflexion der entwickelten Lösungen. Weitere Informationen zum interaktiven Format des Hackathons und Veranstaltungsdetails gibt es im beigefügten Flyer sowie unter https://tinyurl.com/hackathon-phl (führt zu eventbrite.de) Eine Anmeldung ist bis 3. Oktober 2022 möglich.
Professional School of Education Stuttgart-Ludwigsburg (PSE)
www.maked-digital.de / www.pse-stuttgart-ludwigsburg.de


Dies und Das

Kleiderbasar

AStA-Newsletter vom 19.09.2022

Umfragen

Teilnehmende für Online-Studie gesucht: 10 € und Gutscheine

Wir suchen Teilnehmende für Online-Studie zum Thema „Videospiele und kognitive Leistungen“:
Jede*r , egal ob Video-Profi, Gelegenheitsspieler oder Nichtspieler, ist herzlich zur Teilnahme eingeladen!Vergütung 10 € per Überweisung und zusätzlich Chance auf einen Gutschein (verlost werden Gutscheine im Wert von 10x   100 €  und 20x 50 €)
Über nachfolgenden Link kannst du an der Studie teilnehmen: https://www.soscisurvey.de/studyvkl/
(Kopiere den Link bitte in die Adressliste deines Browsers und bearbeite die Studie am Laptop/PC und nicht am Smartphone)
So ist der Ablauf:
-10h Stunden Spielzeit eines Videospiels (aufteilbar auf mehrere Tage). Das Videospiel wird direkt angezeigt und gespielt.
-2x 0,5h Tests bearbeiten (je 1x vor und nach der Spielzeit)
So setzt sich die Aufwandsentschädigung zusammen:
– Die beiden Testungen werden mit jeweils 5 € per Überweisung vergütet (zusammen also 10€)
Nach Beendigung der Spielzeit kann an einer Gutscheinverlosung teilgenommen werden. Verlost werden dabei Gutscheine im Wert von 10 x 100 € und 20 x 50 € (Versuchsteilnehmer können wählen zwischen entweder „Amazon-Gutschein“ oder „Tübinger Einkaufsgutschein“)

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!
Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung!
Projektverantwortlicher:
Dr. Frank Papenmeier
Universität Tübingen
Schleichstr. 4
72076 Tübingen
Tel.: 070712975610

PHlurPHunkPHerteiler vom 27.09.2021

für mehr Transparenz

PHlurPHunkPHerteiler vom 27.09.2021

AStA-Informationen

AStA-Sitzungen finden in der Vorlesungszeit montags von 12:00 Uhr – 14:00 Uhr digital statt. Interessierte sind jederzeit willkommen! Anleitung zur Teilnahme an AStA-Sitzungen auf unserer Website.

AStA-Büro

Mo und Di 10:30 Uhr – 15:00 Uhr | Mi und Do 10:30 Uhr – 14:00 Uhr
Tel. 07141 140-425
Mail: mail@asta-phlb.de

Studierenden-Service-Center (SSC)

Du hast Fragen oder Anliegen rund um dein Studium? Das Studierenden-Service-Center ist online wieder für dich da.

OnLine

Der anonyme AStA-Beratungschat

Von Zeit zu Zeit sind wir alle mal einsam, völlig überfordert oder hilflos. Vielleicht sogar traurig, wissen nicht, wie wir uns motivieren können und kommen einfach nicht hinterher.
Ein paar AStA-Referent*innen haben sich deshalb dazu bereiterklärt, einen Chat anzubieten, in welchem ihr eure Sorgen, Ängste und Probleme loswerden könnt.

Veranstaltungen

Was?Wer?Wann?Wo?
Welcome StadtführungESG-KHG27.09.Start: PH Campus
Eisdiele oder Biergarten?!ESG-KHG29.09. an der ESG-KHG
Open-Air-FilmeabendESG-KHG05.10.Garten der ESG-KHG
Welcome StadtführungESG-KHG19.10.Start: PH Campus

Studium

Wintersemester

Liebe Student:innen,

am 30.09. beschließt unser Senat, wie der Studienbetrieb im Wintersemester gestaltet werden soll. Bis dahin bitten wir also um eure Geduld. Wir informieren euch rechtzeitig, auch an dieser Stelle, sobald uns alle wichtigen Informationen vorliegen.

Habt eine gute Woche
euer AStA

Mensa

Ab dem 04.10. hat die Mensa auf dem PH Campus wieder täglich von 7 bis 14.30 Uhr geöffnet.


Studentisches Leben

Informationen der ESG-KHG

Welcome-Stadtführung

Insbesondere für Erstsemester aber auch für andere Neugierige. Zu den Highlights und Geheimtipps von Ludwigsburg. Besonderer Höhepunkt ist der Aufstieg auf den Kirchturm der Stadtkirche mit exklusivem Rundblick über Stadt und Land Ludwigsburg.

Termine und Treffpunkte:

Neuer Ort und Zeit!!!  27.09.  12:45 Uhr * Start auf dem Campus bei der Mensa zwischen PH und HVF

19.10.  16:00 Uhr * Start auf dem Campus bei der Mensa zwischen PH und HVF

Anmeldung: hochschulpfarramt.ludwigsburg@elkw.de

Eisdiele oder Biergarten?!

Lust, den Sommer nochmals aufleben zu lassen? Wir starten am Mittwoch 29.9. um 18:00 Uhr bei uns an der ESG-KHG (Peter-Eichert-Str. 13) zu einem Spaziergang zu einer schönen Location, entweder Eisdiele oder Biergarten (je nachdem, wozu ihr mehr Lust habt). Und dort genießen wir noch ein wenig die letzten Sommerabendstunden. Die Wettervorhersage für Mittwoch sieht momentan gut aus!!!

Kurze Anmeldung für unsere Planungen: Hochschulpfarramt.Ludwigsburg@elkw.de

Open-Air-Filmabend

Ein hoffentlich noch lauer Oktober-Spätsommerabend im Garten unserer ESG-KHG, ein Drink und Popcorn, eine große Leinwand und ein Film, der uns in eine andere Welt entführt…

Dienstag 05.10. 20 Uhr Open-Air-Filmabend Peter-Eichert-Str. 13 im Garten (bei schlechtem Wetter im Saal der ESG-KHG)

Anmeldung: hochschulpfarramt.ludwigsburg@elkw.de


Dies & Das

Erste-Hilfe-Kurs

Liebe Lehramtsanwärter,
die Debeka veranstaltet wieder gesponserte Erste-Hilfe-Kurse für das bevorstehende Referendariat 2022, sowie einen anschließenden Vortrag „Fit ins Ref“ im Anschluss. (alles wichtige zum Thema Krankenversicherung für Beamte).
Der Eigenanteil liegt bei 30,- EUR. Den Rest übernimmt die Debeka. Regulär kostet der Kurs 65,- EUR.

Dienstags: 5.10.,12.10., 19.10
Beginn: 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr, danach der Vortrag von 15.45 Uhr bis 16.15 Uhr

Wo:
Erster-Hilfe-Kurs Ludwigsburg
Wilhelmstrasse 15
71638 Ludwigsburg

Gerne können Sie auch direkt zum kostenlosen Vortrag „Fit ins Referendariat“ kommen um 15.45 Uhr
( Bitte hierfür auch anmelden )
Anmeldung erfolgt direkt beim Erste-Hilfe-Kurs:
Ansprechpartner: (Erste-Hilfe)
Andrea Föhn
www.erste-hilfe-ludwigsburg.com
Tel: 07141 992 02 99

email: info@erste-hilfe-ludwigsburg.com

Campus for Future – Fair Fashion Tour

An alle Studis,
Klima und Nachhaltigkeit sind nicht nur politisch und gesellschaftlich ein Thema mit brennender Relevanz sondern auch wichtig in unserem ganz alltäglichen Leben. Diese Woche sowie nächste Woche finden daher wieder einige Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit und Klimagerechtigkeit statt!
Ihr interessiert euch für Mode und Nachhaltigkeit und wollt euren Konsum bewusster und ökologischer gestalten? Dann kommt gerne zu den Stadtführungen der Fairfashiontour Ludwigsburg!
Die Stadtführungen zu nachhaltiger Textilproduktion und Fashionkonsum, werden in Zusammenarbeit mit der VHS an 4 Terminen Ende September und Anfang Oktober angeboten. Neben Tipps für Secondhandläden n und nachhaltiges Shoppen in Ludwigsburg bekommt ihr auch Hintergrundwissen über die sozialen und ökologischen Auswirkungen der herkömmlichen Textilproduktion sowie nachhaltige Alternativen vermittelt.

Die nächsten Termine wären:
Fr. 01.10. 2021
Fr. 15.10.2021
Sa. 16.10.2021

Anmeldung unter:

www.vhs-ludwigsburg.de oder www.Schiller-vhs.de

Campus for Future Ludwigsburg

(Campus for Future ist Teil von Students for Future Deutschland, Students for Future Deutschland ist eine AG von Fridays for Future Deutschland)

Digitalkongress 2021 „Vernetzt! Lernen und Lehren im Zeitalter der Digitalität“

Der Digitalkongress „Vernetzt! Lernen und Lehren im Zeitalter der Digitalität“ findet am 2. Oktober statt. Er bietet eine hervorragende Plattform, um über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lehreraus- und -fortbildung zu sprechen sowie weitere praxisnahe Ideen zu erarbeiten. Interessierten wird eine zeitnahe Anmeldung empfohlen. Tausende Bildungsinteressierte haben sich bereits angemeldet: zum großangelegten Digitalkongress den das Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) gemeinsam mit dem Kultusministerium ausrichtet.

Alle Informationen zum Kongress und zur Anmeldung gibt es hier: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/grosses-interesse-am-kongress-zur-digitalen-bildung-am-2-oktober/

Neue Ausschreibung MEET UP! Youth for Partnership

Mit dem Förderprogramm MEET UP! Youth for Partnership unterstützen die Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ) und das Auswärtige Amt internationale Jugendprojekte und ein Job Shadowing-Programm mit Deutschland, Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau und der Ukraine. Ziel ist es, die Beziehungen zwischen jungen Europäer*innen zu intensivieren und ihr Engagement für ein gemeinsames Europa zu stärken. Im Mittelpunkt der internationalen Jugendbegegnungen steht das gemeinsame Arbeiten zu den Themen Erinnerungskultur, Jugendpartizipation oder UN-Nachhaltigkeitsziele. Die Ausschreibung, Formulare und weitere Informationen finden Sie auf www.stiftung-evz.de/meetup
Anträge auf Förderung sind spätestens bis zum 31.10.2021 einzureichen!

Preis der Stadt Ludwigsburg 2021

Die Stadt Ludwigsburg hat die Pädagogische Hochschule durch einen Beschluss ihres Stadtrats in die glückliche Lage versetzt, als Anerkennung für herausragende wissenschaftliche oder künstlerische Ar-beiten aus den Jahren 2020/21 Preise zu vergeben. Es ist ein Gesamtbetrag von EUR 1.500,- vorgese-hen. Der Betrag kann unter mehreren Bewerber:innen aufgeteilt werden und soll mindestens EUR 500,- betragen.

Alle Informationen zur Bewerbung findet ihr hier: https://www.ph-ludwigsburg.de/hochschule/profil/preise-auszeichnungen/preis-der-stadt-ludwigsburg#c41054

STICKS & STONES Student Summit – Call for Speakers

Student Summit findet am 4. Februar 2022 komplett digital statt. Dabei handelt es sich um eine Konferenz- und Networking-Veranstaltung, die sich gezielt an LGBTIQ+ Studierende, Cis & Straight Allys, queere Fachschaften und Referate richtet. Mit dem Event wollen wir zu mehr Awareness zu queeren Themen und LGBTIQ+ Diversity im deutschen Hochschulkontext beitragen. Wir möchten außerdem eine Plattform zum Austausch unter queeren Studierenden in ganz Deutschland schaffen.

Hier findet ihr alle weiteren Informationen: https://www.sticks-and-stones.com/call-for-speakers-student-summit-de/

Kleiderbasar

Im Kulturzentrum Ludwigsburg findet ein Benefiz Kleiderbasar statt!
Freitag, 01.10.2021 von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Samstag, 02.10.2021 von 9:00 Uhr bis 16:00Uhr

Der Erlös geht u. a. an das ambulante Kinderhospiz im Landkreis Ludwigsburg e. V., Frauen für Frauen e. V., Invitare Stiftung. Veranstaltet wird der Basar vom Inner Wheel Club Ludwigsburg e. V..


Umfragen

SERiNE-Studie

Liebe Fachschaften und ASten,

wir sind eine studentische Forschungsgruppe des Masterstudienganges Epidemiologie an der Universität Bremen und führen eine bundesweite Studie zur Einnahme leistungssteigernder Substanzen unter Studierenden durch (SERiNE-Studie). Ziel dieser Studie ist es, neben der Prävalenzerhebung den Zusammenhang zwischen freiverkäuflichen und verschreibungspflichtigen Substanzen als Grundlage für mögliche Beratungs- und Präventionsangebote in dieser Zielgruppe zu untersuchen.

Link zur Studie: https://survey.ipp.uni-bremen.de/index.php?r=survey/index&sid=326425&lang=de

Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig, anonym und dauert maximal 10 Minuten. Eine Teilnahme ist auch erwünscht, wenn keine leistungssteigernden Substanzen konsumiert werden. Die Befragung endet am 31.10.2021.

Gerne stehen wir für Rückfragen zur Verfügung.
Für Eure Unterstützung bedanken wir uns bereits im Voraus ganz herzlich!

Viele Grüße
Das Team der SERiNE-Studie

PHlurPHunkPHerteiler vom 10.05.2021

für mehr Transparenz

PHlurPHunkPHerteiler vom 10.05.2021

AStA-Informationen

Die nächste AStA-Sitzung findet außerplanmäßig am Donnerstag, den 20.05. von 18-20 Uhr digital statt. Interessierte sind jederzeit willkommen! Anleitung zur Teilnahme an AStA-Sitzungen auf unserer Website.

AStA-Büro

Mo und Di 9:30 Uhr – 15:00 Uhr | Mi und Do 8:30 Uhr – 13:30 Uhr
Tel. 07141 140-425
Mail: mail@asta-phlb.de

Studierenden-Service-Center (SSC)

Du hast Fragen oder Anliegen rund um dein Studium? Das Studierenden-Service-Center ist online nach Ostern wieder für dich da.

OnLine

Der anonyme AStA-Beratungschat

Von Zeit zu Zeit sind wir alle mal einsam, völlig überfordert oder hilflos. Vielleicht sogar traurig, wissen nicht, wie wir uns motivieren können und kommen einfach nicht hinterher.
Ein paar AStA-Referent*innen haben sich deshalb dazu bereiterklärt, einen Chat anzubieten, in welchem ihr eure Sorgen, Ängste und Probleme loswerden könnt.

Veranstaltungen

Was?Wer?Wann?Wo?
Olympische SpieleIMPRObier´s10.05.online (webex)
Hochschulgottesdienst zu ökumenischen KirchentagESG-KHG10.05.online
MittagspauseESG-KHG11.05.online (zoom)
Stress und ResilienzESG-KHG11.05.online (zoom)
Taizé-MorgengebetESG-KHG12.05.online (zoom)
Ökumenischer Kirchentag onlineESG-KHG15.05.online
Lunch & TalkMathefachschaft17.05.online (webex)
Treffen für Studierende mit Kind(ern) und werdende ElternGleichstellungsbüro 17.05.online (webex)

Studium

Hier gibt es diese Woche keine Neuigkeiten.


Studentisches Leben

IMPRObier´s – Improvisationstheater

Wir starten in eine neue Runde! Ganz nach dem Motto „olympische Spiele“ widmen wir uns verschiedenen Disziplinen der Theaterimprovisation. Seid dabei am Montag, den 10.05. von 18-19:30 Uhr über Webex.

Vorankündigung: weiter geht es übrigens am 31.05. mit „Feste und Bräuche in Apalagulien“. Ihr wart dort noch nie? Wir auch nicht!

Bei Fragen sind wir übrigens per Mail erreichbar: impro@vs-phlb.de

Wir freuen uns auf euch!

Eure
IMPRObier´s

Informationen von ESG und KHG

Hochschulgottesdienst zum Kirchentag – feiert mit!

Montag, 10.05.21 um 19:30 Uhr feiern wir zum Ökumenischen Kirchentag einen Live-Stream-Hochschulgottesdienst. „Schaut hin!“ ist das Thema, und ihr dürft gespannt sein, was wir sehen, wenn wir genau hinschauen. Den Gottesdienst feiern wir in der Evang. Erlöserkirche in Ludwigsburg, aber außer dem Team, das den Gottesdienst mitgestaltet, können derzeit noch keine Besucher*innen in der Kirche mitfeiern. Daher feiert online mit, um 19:30 Uhr als Live-Stream, am besten über unsere Homepage. Und wer am Montagabend nicht kann, das Video steht auch in den kommenden Tagen als YouTube-Video abrufbereit: www.esg-khg.de .

„20 nach bis 20 vor“ Mittagspause

Am Dienstag laden wir euch wieder zur 20-Minuten-Mittagspause ein: Von 20 nach 12 bis 20 wie jeden Dienstag eine Pause online zum Durchschnaufen, Innehalten und Krafttanken.
Ein Bild – zwei Stimmen – noch mehr Gedanken. Außerdem schöne Musik und Segen. Von und mit Euren Hochschulseelsorgern Joachim Pierro und Stephan Seiler-Thies, von denen auch immer nur einer weiß, worum es geht.
Mittagspause „20 nach bis 20 vor“: Dienstag, 11.05.21 12:20 bis 12:40 Uhr über Zoom
Einlog-Link auf unserer Homepage: www.esg-khg.de

„Stress und Resilienz“

– ein Abend der württembergischen Evangelischen Studierendengemeinden –
Was hilft in stressigen Zeiten? Wie entdecke ich meine Widerstandskräfte.
Dienstag, 11.05.21, 20.15 Uhr über Zoom – für Studierende verschiedener Hochschulen und Fachrichtungen mit der Theologin und Resilienzforscherin Prof.’in Dr. Cornelia Richter (Universität Bonn) und dem Cyberpsychologen Prof. Dr. Stefan Sütterlin (Hochschule Albstadt-Sigmaringen). Weitere Infos auf: www.esg-khg.de
Anmeldung noch ganz schnell über: hochschulpfarramt.ludwigsburg@elkw.de

Taizé-Morgengebet

Herzliche Einladung zum nächsten digitalen Taizé-Gebet: Mittwoch 12.05. um 7:30 Uhr.
Eine 1/2 Stunde besondere Stimmung erleben, Taizé-Lieder hören, beten und sich austauschen. Und ihr bekommt unseren Morgengedanken und Segen mit in den Tag.
Schaltet euch zu und feiert mit. Zoom-Link über: www.esg-khg.de

Ökumenischen Kirchentag gemeinsam online besuchen

Der 3. Deutsche Ökumenische Kirchentag geht online – und wir gehen mit. Wer hat Lust, mit mir und anderen Studierenden Veranstaltungen des Kirchentags gemeinsam online zu besuchen? Dann haltet Euch den Samstag 15.05. frei! Wir loggen uns zu den Veranstaltungen ein, schauen zu, und anschließend können wir uns über unsere Zoom-Gruppe austauschen und weiterfeiern. Drei interessante Veranstaltungen habe ich für uns ausgewählt:
9 Uhr Bibelarbeit: mit Margot Käßmann oder Eckart von Hirschhausen oder für junge Leute. Wir besuchen gemeinsam oder verschiedene Bibelarbeiten und tauschen uns danach aus.
18-19 Uhr Studio Zivilcourage: „Mutig Hetze und Gewalt begegnen“ – Musik, Impulse, Diskussionen für mehr Mut.
21.00–22.30 Uhr Kulturnacht „Gesucht und gefunden!“: Poetry, Kabarett, Musik, Kreatives vom Kirchentag zur Nacht. Meldet Euch bis Freitag, 14.05. bei mir an, woran ihr teilnehmen möchtet. Dann koordiniere ich unsere Gruppen: hochschulpfarramt.ludwigsburg@elkw.de

Lunch & Talk mit der Mathefachschaft

Du vermisst es in der Mensa gemütliche Gespräche zu führen?
Du vermisst es neue Menschen zu treffen?
Du würdest dich gerne öfters mit anderen über dein Studium unterhalten?

Dann bist du bei uns komplett richtig. Wir wollen euch eine Gelegenheit für eine entspannte, lockere PH-Pause mit Essen, Gesprächen und neuen Leuten bieten. Dazu laden wir euch am Montag 17.Mai um 12:15 Uhr herzlich ein bei uns vorbeizuschauen.

Viele Grüße
Mathefachschaft

WebEx:
Kennnummer; 1211058879
Passwort: kaffeeklatsch
https://ph-ludwigsburg.webex.com/ph-ludwigsburg/j.php?MTID=m0409dbb93889f7c7ed6a962ee8a2ebb7

Austausch/Treffen für Studierende mit Kind(ern) und werdende Eltern

Die Gleichstellung lädt Sie zum
Treffen und zum Austausch für Studierende mit Kind(ern)  und werdende Eltern
am Montag, den 17.05.2021 vom 15.30  bis 16.30 Uhr ein.
Die Gleichstellungsreferentin Melanie Elze umrahmt das Treffen mit Ihrem fachlichen Wissen und steht auch für Fragen und zur Beratung zur Verfügung.
Das Treffen findet über Webex statt. Bitte folgen Sie zum genannten Termin einfach folgendem Link:
https://ph-ludwigsburg.webex.com/meet/melanie.elze

Passwort-Problem?

Unter myid.ph-ludwigsburg.de müsst ihr regelmäßig euer Passwort ändern. Dabei entstehen manchmal Probleme (Passwort vergessen, zu spät geändert, Änderung funktioniert nicht….)

Deshalb empfehlen wir dort eine private Mail-Adresse (nicht von der PH) zu hinterlegen. Dann kann euch bei Bedarf problemlos ein neues Passwort zugesendet werden. So erspart ihr euch viel Mühe und lange Laufwege…. Für Weitere Tipps und alle Probleme mit eurem PC könnt ihr euch an den AStA-PC-Doktor wenden. Bitte schreibt an mail@asta-phlb.de

AStA Laptop-Verleih

Seit Kurzem bietet der AStA einen Laptop-Verleih an. Das Angebot richtet sich an Studierende, deren Laptop kurzfristig kaputt gegangen ist oder die momentan nicht über einen Laptop verfügen. Weitere Informationen zum Verleih findet ihr auf unserer Homepage unter https://www.asta-phlb.de/laptopverleih.


Dies & Das

50 Jahre BAföG…

Das BAföG wird 50! Eigentlich ein Grund zum Feiern, denn die Einführung eines Rechtsanspruchs auf staatliche Unterstützung bei der Studienfinanzierung als Vollzuschuss war ein Meilenstein auf dem Weg zu freier Bildung über sozio-ökonomische Klassengrenzen hinweg.

Aber das BAföG hat sich nicht gut gehalten. Jahrzehntelang wurde dem Gesetz durch verschiedene Bundesregierungen hart zugesetzt: von der faktischen Abschaffung der Schüler:innenförderung, zwischenzeitliche Umwandlung in ein Volldahrlehen, über die jahrelang versäumte Anpassung der Förderhöhe an reale Bedarfe, bis zur historisch niedrigen Förderquote von unter 11,4 % aller Student:innen 2020 (1971 waren es noch ca. 45%). In der Corona-Pandemie sind die verpassten Reformen unübersehbar geworden: insbesondere Studierende aus der unteren Mittelschicht fallen durchs Raster, Schüler:innen können sich keine Laptops leisten und Auszubildende erhalten oft weder genug Lohn noch genug BAföG, um sich über Wasser zu halten. Wir wollen das nicht länger hinnehmen. Alle Menschen, gleich ihrer finanziellen und familiären Umstände, sollen sich die Bildung leisten können, die sie wollen.

Wir brauchen deshalb jetzt eine umfassende Reform! Daher gibt es nun eine Kampagne zur Reform des BAföG, die ihr natürlich tatkräftig unterstützen könnt: hierfür gibt es eine Petition zum Thema https://bafoeg50.de/petition/ und natürlich dürft ihr auch ansonsten helfen, digital und analog Lärm für dieses wichtige Anliegen zu machen!


Umfragen

Alkoholkonsum und Trinkverhalten von Studierenden
während der COVID-19-Pandemie

Hallo liebe Studierende,

was macht die Pandemie mit dir? Erlebst auch du häufiger Stress im Alltag? Und wie verhält sich dein Alkoholkonsum? Erzähl es mir! In meiner Bachelorarbeit setze ich mich mit dem Alkoholkonsum und Trinkverhalten von Studierenden während der COVID-19-Pandemie auseinander. Ich freue mich sehr, wenn du dir 5-10 Minuten Zeit nimmst und den Fragebogen ausfüllst. Hier der Link: https://www.soscisurvey.de/alkohol_corona/

Alle Angaben werden vertraulich und anonym ausgewertet und lassen keinen Rückschluss auf einzelne Personen vor.
Bei Fragen wende dich bitte an: karina.hoetzel@stud.ph-freiburg.de

Herzlichen Dank für deine Unterstützung!
Karina Hötzel

#sharingiscaring – über Weiterleitung an weitere Studierende würde ich mich sehr freuen